Das PxP FESTIVAL ist Europas größtes Benefizkonzert für Kinder!

Die bekanntesten und angesagtesten KünstlerInnen und Bands kommen an diesem jährlichen Festtag zusammen, um sich gemeinsam für Kinder einzusetzen. Dieses Jahr findet das PxP (Peace by Peace) FESTIVAL am Samstag den 01. Juni 2019, dem Internationalen Kindertag, statt. Wir freuen uns, diesen besonderen Tag mit Euch allen zu feiern und uns gemeinsam für eine friedlichere Zukunft von Kindern zu engagieren.

#YOURVOICEFORCHILDREN #BEAPEACEOFIT

Tickets

Jetzt spenden

PxP FESTIVAL Trailer 2019

Artists 2019

SILBERMOND_Credit Harald Hoffmann

Silbermond

SILBERMOND_Credit Harald Hoffmann

Pic: Harald Hoffmann

Silbermond

Über 6 Millionen verkaufte Tonträger, hunderte von ausverkauften Konzerten: SILBERMOND gehört heute zu den zu den erfolgreichsten Bands des Landes. Mit deutschsprachigen Hymnen aus eigener Feder bereitete die Band zudem den Boden für die heute so erfolgreiche junge deutsche Popmusik. SILBERMOND, das sind die vier Musiker Stefanie Kloß (Gesang), Andreas Nowak (Drums) und die Brüder Johannes (Bass) und Thomas Stolle (Gitarre) – von 1998 bis auf den heutigen Tag sind die vier gemeinsam musikalisch unterwegs. Ein Ende der Reise? Nicht geplant: Mit einer Clubtour und zwei großangelegten Sommer-Open-Airs in 2019 sowie der ARENA TOUR 2020 begeben sich SILBERMOND erneut „on the road“.

Gentlemen_Credit_Pascal Bünning (4)

Gentleman

Gentlemen_Credit_Pascal Bünning (4)

Pic: Pascal Bünning

Gentleman

Der Kölner Musiker Gentleman steht nach nunmehr sechs Studioalben als international gefeierter Star der Reggaeszene auf dem Zenit seiner Karriere und ist durch seine zahlreichen Jamaikaaufenthalte und Kollaborationen mit unterschiedlichsten jamaikanischen Musikern tief verwurzelt in der Kultur der Karibikinsel. Gentleman hat in seiner nunmehr 20-jährigen Bühnenkarriere schon in etlichen Ländern gespielt und manche Pionierarbeit für sein geliebtes Genre geleistet.

SDP_Credit_Jeremia Anetor

SDP

SDP_Credit_Jeremia Anetor

Pic: Jeremia Anetor

SDP

Man sollte meinen, wenn man bereits mit Den Ärzten verglichen wird, hätte man schon alles erreicht. Acht Studioalben, zwischenzeitlich mehrfach vergoldete und sogar mit Platin ausgezeichnete Singles, über 350 Millionen Views auf YouTube, unzählige Headliner-Slots auf allen großen Festivals und die letzte Tour mit mehr als 130.000 Besuchern und 22 ausverkauften Shows. Ihr 20-jähriges Jubiläum feiert „Die Bekannteste Unbekannte Band der Welt“ 2019 zusammen mit 17.000 Fans und Freunden in der innerhalb von nur 20 Tagen ausverkauften Berliner Wuhlheide. Eine einzigartige Independent-Karriere der beiden Berliner Freunde, die trotz all der beeindruckenden Erfolge noch immer sie selbst sind. „Wir denken nicht von Album zu Album oder folgen einem Masterplan. Wir machen einfach seit 20 Jahren durchgängig Musik zusammen als Freunde. Das ist es.“ Losgelöst von allen Strukturen und Vorgaben machen die beiden was sie wollen, und das mit einem Erfolg, der so seinesgleichen sucht. Ihre Liveshows strotzen vor Energie, ausverkaufte Hallen und begeisterte Besucher sind der Dank.

Wein-Schlaftanletten Teil 5

Alligatoah

Wein-Schlaftanletten Teil 5

Pic: Norman Z

Alligatoah

Alligatoah ist in vielen Dingen ein Mysterium. Obwohl man ihn Rapper nennt, singt er regelmäßig. Obwohl man ihm diverser Dinge Verherrlichung nachsagt, entsagt er eben jenen. Obwohl er irgendwo herzukommen scheint, ist er keiner regionalen Szene entsprungen! Der Künstler lässt seine Kunst sprechen. Dabei wandelt er zwischen den Genres und scheut sich nicht anzuecken: für die Rap-Szene ist er oft zu melodiös, für den Popmainstream haben seine Songs zu viel Text. Alligatoah steht für eine beispiellose Einzigartigkeit und tritt weiterhin den Beweis an, dass populäre Musik nicht weichgespült und angepasst sein muss, sondern experimentell, hart und detailverliebt sein kann.

Fettes_Brot_Lovestory__Foto_by_Jens_Herrndorff_-01

Fettes Brot

Fettes_Brot_Lovestory__Foto_by_Jens_Herrndorff_-01

Pic: Jens Herrndorff

Fettes Brot

Welche einheimische Rapgruppe sonst trägt Protestsongs über Homophobie und Frauenfeindlichkeit („Schwule Mädchen“) in die Top Ten? Mißbilligt unseren Mangel an Mitgefühl anläßlich von Meldungen über Massenflucht und Mordanschläge („An Tagen wie diesen“)? Thematisiert die fatale Überdosierung von Kuscheldrogen („Lass die Finger vom e, Manuela“)? Läßt alle Sexpuppen tanzen zu einem Rave Bouncer über eine neue, medial forcierte Impotenz („Bettina, zieh dir bitte etwas an“)? 2019, mit ihrem 9. Studio-Album „Lovestory“ im Rollkoffer, kommen sie endlich zurück in die Kampfzone. Wir wissen: sie machen Hits, wenn sie ihre Jeans überstreifen.

Adel Tawil, Berlin, 26.08.2013__DSC6735final_Olaf_Heine

Adel Tawil

Adel Tawil, Berlin, 26.08.2013__DSC6735final_Olaf_Heine

Pic: Olaf Heine

Adel Tawil

Adel Tawil ist zurück. Seit dem letzten Album vor drei Jahren ist viel passiert im Leben von Adel Tawil. Aber was er auch tut. Womit er sich auch immer beschäftigt. Was auch immer ihm wiederfährt und mit welchen Hochs und Tiefs er zu kämpfen hat. Am Ende ist Adel Tawil ein Sänger, der die Lieder, die er singt, lebt. Mit jeder Faser seines Seins. Mit all seiner Kraft, seinem Mut und seiner Hingabe. Sein neuer Albumtitel ‚So schön anders’!

AliceMerton_Lollapalooza-Credits_sarahkoester

Alice Merton

AliceMerton_Lollapalooza-Credits_sarahkoester

Pic: Sarah Koester

Alice Merton

Die Single No Roots, 7-fach Platin-ausgezeichnet und Nummer-1-Hit in mehreren Ländern weltweit, war ein Start für die deutsch-britische Künstlerin, den niemand wirklich erwartet hatte. Anstatt zu hetzen, nahm sich Alice Merton Zeit für ihre Musik und veröffentlichte nun mit MINT ein Album, auf dem sie sich verschiedensten Erfahrungen der letzten Monate widmet und diese verarbeitet.

MatthiasSchweighöfer_Credit David Daub 2

Matthias Schweighöfer

MatthiasSchweighöfer_Credit David Daub 2

Pic: David Daub

Matthias Schweighöfer

Dass Musik und Matthias in einen Satz gehören, beweist Schweighöfer bereits seit jeher in der Auswahl seiner Filmmusik. Die Single Fliegen aus seinem Film Die Nanny sollte der erste Meilenstein einer ernstzunehmenden musikalischen Karriere werden, die 2017 mit Lachen, Weinen, Tanzen begann und nicht daran denkt, nur ein One-Hit-Wonder zu sein. Er macht Musik, die er auch selber gerne hört. Dass jene Musik zufällig auch den Nerv eines breiten Publikums trifft, ist wohl typisch Schweighöfer. Matthias spielt dieses Jahr auf dem PxP Festival und freut sich wie Bolle darauf mit seinem Kumpel Nowi, dem Drummer von Silbermond Bühne und Backstage zu teilen.

MEGALOH_PF_1311_RobertWinter

Megaloh

MEGALOH_PF_1311_RobertWinter

Pic: Robert Winter

Megaloh

Megaloh arbeitete mit so unterschiedlichen Künstlern wie Seeed, den Beginnern, Samy Deluxe oder den Stieber Twins. Er spielte zahllose Konzerte, umjubelt auf den Festivals, unplugged mit Max Herre. So hat sich der Moabiter in der deutschen Hip-Hop- Szene einen einzigartigen Status erarbeitet. Auf seine Musik können sich alle einigen. Die Rap- Connaisseure. Die Jungs am Block. Die hippen Mädchen. Und vor allem die ganz normalen Menschen, die nur zu gut nachvollziehen können, wenn Megaloh von der Knochenmühle der körperlichen Arbeit berichtet, von den damit einhergehenden Selbstzweifeln, von dem Gefühl, plötzlich der Vater anderer Menschen Kinder sein zu müssen.

Chefket_Credit Mirza Odabasi (1)

Chefket

Chefket_Credit Mirza Odabasi (1)

Pic: Mirza Odabasi

Chefket

Sevket Dirican alias Chefket, Rapper und Sänger mit türkischen Wurzeln, war bereits in seiner Heimatstadt Heidenheim mit seiner Band Nil aktiv. 2009 erschien sein Debütalbum “Einerseits Andererseits“. Nicht umsonst trug Chefket mal den Spitznamen des „größten Zeigefingers Deutschlands„, scheut er sich doch nicht, auch unliebsame Themen anzusprechen. Integration ist dem Deutsch-Türken dabei besonders wichtig.

L1006322_r1_v1

Lena Meyer-Landrut

L1006322_r1_v1

Pic:

Lena Meyer-Landrut

Es gibt Dinge, die lassen sich nicht erlernen. Wie zum Beispiel, das Publikum zu unterhalten. Die Leute zu begeistern, zu fesseln, abzuholen und mitzunehmen auf eine Reise. Eine seltene Gabe, die Lena bereits früh in die Wiege gelegt wurde und die sie schon während ihrer Schulzeit in Form von Tanz, Schauspiel und Gesang auslebt. Nach vier Edelmetall-verzierten Vorgängeralben, über zwei Millionen verkaufter Tonträger und unzähligen Auszeichnungen vom MTV Europe Music Award über den Deutschen Fernsehpreis, die Goldene Kamera, den Kids Choice Award bis zur 1Live Krone, der Goldenen Henne und dem ECHO hat Lena ihre neu definierte Stärke in dreizehn kraftvollen, mutmachenden und mitreißenden Songs verarbeitet. „Only Love, L“ erzählt von Selbsterkenntnis, von Selbstliebe und davon, diese Liebe auch an andere weiterzugeben.

Thomas Hauser

Drangsal

Thomas Hauser

Pic: Thomas Hauser

Drangsal

Gut zwei Jahre nach seinem Debüt „Harieschaim“, das auf #29 in die Charts einstieg und den Preis für Popkultur als Newcomer des Jahres sowie eine Nominierung für den Kritiker-Echo nach sich zog, nach zahllosen Festival- und Clubshows quer durch Europa und zuletzt der gemeinsam mit Casper veröffentlichten Single „Keine Angst“, ging 2018 endlich Max Grubers“ Zores“ auf uns nieder. Schon auf dem Debütalbum „Harieschaim“ war zu spüren, dass Gruber nicht nur ein vehementer Künstler und talentierter Musiker, sondern auch riesiger Musikfan ist.

LEA Pressefoto 1 ©Jens Koch

Lea

LEA Pressefoto 1 ©Jens Koch

Pic: Jens Koch

Lea

„Ob ich vor vier Leuten spiele oder vor 1.000 – ich mache das aus Liebe, und weil ich das schon immer gemacht habe, das Liedermachen“, so LEA über ihre Leidenschaft auf der Bühne zu stehen. Seitdem die aus Kassel stammende Künstlerin mit 15 Jahren über YouTube bekannt wurde, häufen sich die Meilensteine in ihrer Karriere: Der Song „Leiser“ hat sich zur deutschen Radio-Hymne entwickelt, ihre im Juni veröffentlichte Ode an die Freundschaft „Zu Dir“ wurde mehr als 10,2 Millionen Mal auf YouTube geklickt. Der nächste große Schritt: Ihr zweites Album „Zwischen meinen Zeilen“, das am 14. September erschien und bis auf Platz 6 der Charts stieg.

DieOrsons_Credit Basti Mowka

Die Orsons

DieOrsons_Credit Basti Mowka

Pic: Basti Mowka

Die Orsons

Vor 10 Jahren trafen sich durch Zufall vier junge, geniale, sehr gutaussehende und sehr hungrige MCs in einem Studio im Schwäbischen. Wie es so ist, wenn Genies aufeinandertreffen, gab es vier Tage später „Das Album“. Die Parodie einer gesamten Szene, die sich selbst zu ernst nahm. Dada trifft Rap trifft vier Freunde, die sich nichts sagen lassen und aus ihren Insider-Jokes ein Album gemacht haben. Deutschrap reagierte allergisch, die Hooligans of Love frenetisch. Indie-Charterfolge, Radioplays auf Hot97, Props von Souljah Boy Tell`Em und Touren mit Fettes Brot und Herbert Grönemeyer. 2015 folgte dann mit „What’s Goes“ das bis dahin beste Album der Die Orsons, welches direkt auf Platz 2 der deutschen Charts einstieg. Ein Album das Die Orsons perfekt wiederspiegelt: schlau, musikalisch, cool, witzig, nachdenklich, liebevoll, zynisch, absurd, ehrlich – und vor allem: einzigartig. Doch 10 Jahre sind eine lange Zeit. Vor allem für ein fragiles Konstrukt wie Die Orsons. Und man darf dabei nicht vergessen: Boybands trennen sich irgendwann. Wer weiß wie lange man noch die Chance hat diese einzigartige Band live zu sehen.

IMG_9786

Lary

IMG_9786

Pic:

Lary

Hart fragil. Der Titel des aktuellen Albums von Lary frönt ihm: dem Gegensatz. Wer die Sängerin beobachtet, sieht, was damit gemeint sein könnte: Lary ist charmanter Prolet mit Tiefgang. Sie ist Instagram und Poetik. Hedonismus und Mäßigkeit. Manchmal Einzelgängerin, manchmal mitten drin. Singt mal stark, mal zerbrechlich. Feuert Schalke 04 aus Eckkneipen an und geht danach in Cocktailkleid auf Dinnerpartys. Sie ist „immer irgendwo zwischen schwarz und weiß“. Lary hat gelernt, dass einzig ehrliche Varianz authentisch ist. Auf hart fragil erzählt Lary vom Leben, aus ihrem Leben. Und jeder, der ihre Songs hört, kann seinen eigenen Film des Lebens darauf projizieren, sich in Nuancen damit identifizieren – und genau davon tragen wir doch so viele in uns.

Alli Neumann_Credit Clara Nebelung (7)

Alli Neumann

Alli Neumann_Credit Clara Nebelung (7)

Pic: Clara Nebelung

Alli Neumann

Alli Neumann, nach eigenen Angaben seit einigen Jahren 20, findet: Das mit der lieblichen, friedlichen, mit allem außer dem lästigen Liebeskummer einverstandenen Popmusik war eine Weile ganz schön, aber jetzt ist es vielleicht doch mal wieder an der Zeit für eine Alternative. Für Pop, der etwas will. Was sich dadurch ausdrückt, dass er für etwas steht. Und über Liebeskummer kann man dabei ja trotzdem noch singen.
Das, was man auf ihren ersten beiden EPs hört, die im Oktober 2018 und Frühjahr 2019 veröffentlicht wurden, nennt Alli deshalb auch „Alternativen Pop“.

Ilira_Credit_ © Heks, Sascha Haubold 2

Ilira

Ilira_Credit_ © Heks, Sascha Haubold 2

Pic: Sascha Haubold

Ilira

ILIRA gilt als größte Entdeckung der aktuellen Popmusik. Das Vier-Oktaven-Stimmwunder klettert mit ihrer virtuosen Vokalakrobatik auf den Pop-Thron und nistet sich dort mit eingängigen Hooks samt cleveren Texten ein. Ausgelöst durch die Debut-Single „Whisper My Name“, umgibt ILIRA ein unaufhaltsamer Hype als internationales Ausnahmetalent, dem sich derzeit keiner entziehen kann. Neben ihrer Stimmgewalt, sind ihre Markenzeichen der selbsternannte glitter-urban-Pop, clevere Textzeilen und exzentrische Outfits.

Nico Santos_Credit nicht genannt (1)

Nico Santos

Nico Santos_Credit nicht genannt (1)

Pic:

Nico Santos

Mit seinem Megahit „Rooftop“ schoss Nico Santos im Jahr 2017 sprichwörtlich durch die Decke. Schon nach kürzester Zeit wurde der Top 5-Track für mehr als 400.000 verkaufte Einheiten und 75 Millionen Streams in Deutschland und Österreich jeweils mit einem Platin-Award ausgezeichnet. Es verwundert kaum, dass der 26-jährige Singer/ Songwriter auf seinem neuen Album als Wanderer zwischen den Genres Rock, HipHop, Neo Soul, Pop, Rock und R’n’B erscheint; als einer, der sich partout nicht festlegen lassen will. Sein Debütalbum bezeichnet er selbst als „in Musik gefasstes Tagebuch seit 2014“. Seine fünfköpfige Band besteht aus Straßenmusikern, denn „ich suche die Nähe zur Straße. Für mich ist die Straße der Ort der Wahrheit.“ Und das ist dann vielleicht Nico Santos’ ganz eigener Weg, der ihn von allen seinen Vorbildern unterscheidet, denn die Straße aus Gold ist seine Straße, denn „die Straße ist das Ziel, nicht das Ziel selbst.“

Für regelmäßige Neuigkeiten zum Festival und Line Up folgt uns über Instagram & Facebook oder unseren Newsletter

PxP Festival 2016 & 2017

herbert

HERBERT GRÖNEMEYER

herbert

Pic: Ali Kepenek

HERBERT GRÖNEMEYER

Bitmap

DIE FANTASTISCHEN VIER

Bitmap

Pic: Robert Grischek

DIE FANTASTISCHEN VIER

Seeed_Shot-0287_Carlos_Goethe-1024x703

SEEED

Seeed_Shot-0287_Carlos_Goethe-1024x703

Pic: Carlos Goethe

SEEED

Aloe_press_photo-1024x970

ALOE BLACC

Aloe_press_photo-1024x970

Pic: Pressefoto

ALOE BLACC

Beatsteaks01byBirteFilmer_01-1024x745

BEATSTEAKS

Beatsteaks01byBirteFilmer_01-1024x745

Pic: Birte Filmer

BEATSTEAKS

Bitmap3

BEGINNER

Bitmap3

Pic:

BEGINNER

web_Pressebild_CRO_1_by_Tom_Ziora-1024x768

CRO

web_Pressebild_CRO_1_by_Tom_Ziora-1024x768

Pic: Tom Ziora

CRO

Bitmap6

ANDREAS BOURANI

Bitmap6

Pic: (PxP Allstars) Philipp Rathmer

ANDREAS BOURANI

5

BILDERBUCH

5

Pic: Elizaveta Porodina

BILDERBUCH

fritz-kalkbrenner_credit-david-rasche-2

FRITZ KALKBRENNER

fritz-kalkbrenner_credit-david-rasche-2

Pic: David Rasche

FRITZ KALKBRENNER

Max-Herre_MTV-Unplugged_8_credit_Erik-Weiss-1024x869

MAX HERRE

Max-Herre_MTV-Unplugged_8_credit_Erik-Weiss-1024x869

Pic: Erik Weiss

MAX HERRE

Patrice_Quazi‘-King´-Fotocredit-1024x689

PATRICE

Patrice_Quazi‘-King´-Fotocredit-1024x689

Pic: Quazi King

PATRICE

clueso_pressefoto2_fotocredit_christophkoestlin-1024x721

CLUESO

clueso_pressefoto2_fotocredit_christophkoestlin-1024x721

Pic:

CLUESO

joy-denelane_credit-eva-baales-4

JOY DENALANE

joy-denelane_credit-eva-baales-4

Pic: Eva Baales

JOY DENALANE

Namika-1024x683

NAMIKA

Namika-1024x683

Pic: Hannes Caspar

NAMIKA

Bitmap4

FREUNDESKREIS

Bitmap4

Pic:

FREUNDESKREIS

samy-deluxe_foto_pascal-kerouche_salut-salon_t.-wingenfelder

SAMY DELUXE UND SALUT SALON

samy-deluxe_foto_pascal-kerouche_salut-salon_t.-wingenfelder

Pic: Samy Deluxe: Pascal Kerouche | Pic Salut Salon: T. Wingenfelder

SAMY DELUXE UND SALUT SALON

johannes-oerding_-credit-marcel-schaar-9-683x1024

JOHANNES OERDING

johannes-oerding_-credit-marcel-schaar-9-683x1024

Pic: Marcel Schaar

JOHANNES OERDING

yvonne-catterfeld_credit-christoph-koestlin-2623-2-1024x683

YVONNE CATTERFELD

yvonne-catterfeld_credit-christoph-koestlin-2623-2-1024x683

Pic: Christoph Koestlin

YVONNE CATTERFELD

Megaloh_Credit_Robert-Winter-1024x684

MEGALOH

Megaloh_Credit_Robert-Winter-1024x684

Pic: Robert Winter

MEGALOH

AFROB0986-1024x680

AFROB

AFROB0986-1024x680

Pic:

AFROB

miss-platnum_credit-stephanie-ballantine-1-1024x1024

MISS PLATNUM

miss-platnum_credit-stephanie-ballantine-1-1024x1024

Pic: Stephanie Ballantine

MISS PLATNUM

delle_credit-tino-pohlmann-2-683x1024

DELLÉ

delle_credit-tino-pohlmann-2-683x1024

Pic: Tino Pohlmann

DELLÉ

IMG_8749_Alex-Merkes-Chimperator-Live-1024x744

TEESY

IMG_8749_Alex-Merkes-Chimperator-Live-1024x744

Pic: Manith Bertz

TEESY

Pressebilder-2015_Vitali-Gelwich_2-1024x1024

MOTRIP

Pressebilder-2015_Vitali-Gelwich_2-1024x1024

Pic: Vitali Gelwich

MOTRIP

grossstadtgefluster_credit-kai-muller-1024x684

GROSSSTADT­GEFLÜSTER

grossstadtgefluster_credit-kai-muller-1024x684

Pic: Kai Müller

GROSSSTADT­GEFLÜSTER

fetsum_3_stefanbotev2_stefanbotev_2x1-683x1024

FETSUM

fetsum_3_stefanbotev2_stefanbotev_2x1-683x1024

Pic: Stefan Botev

FETSUM

nisse_kein-credit-genannt_3-683x1024

NISSE

nisse_kein-credit-genannt_3-683x1024

Pic: -

NISSE

IMG_5377_ff-1-1024x683

ZUGEZOGEN MASKULIN

IMG_5377_ff-1-1024x683

Pic: Peter Gladsome

ZUGEZOGEN MASKULIN

20170222_alina0624_v3_web-1024x683

ALINA

20170222_alina0624_v3_web-1024x683

Pic: -

ALINA

Bitmap2

BALBINA

Bitmap2

Pic: Jakob and Hannah

BALBINA

Elif-by-Puria-Safary-_-faces-1024x900

ELIF

Elif-by-Puria-Safary-_-faces-1024x900

Pic: Puria Safary

ELIF

estikay_credit-pascal-kerouche-1-683x1024

ESTIKAY

estikay_credit-pascal-kerouche-1-683x1024

Pic: Pascal Kerouche

ESTIKAY

DatAdam-1024x1024

DAT ADAM

DatAdam-1024x1024

Pic: Vitali Gelwich

DAT ADAM

Danju_web_Pressebild_2016_Barn_3-1024x1024

DANJU

Danju_web_Pressebild_2016_Barn_3-1024x1024

Pic: Barn

DANJU

Youtube Playlist

Der PxP Embassy e.V. ist eine, in Berlin ansässige, gemeinnützige Organisation, der sich für Kinderbildungs-, integrations & nothilfeprojekte engagiert.
Mit dem Festival möchte der PxP Embassy e.V. Aufmerksamkeit schaffen und Mittel für seine nationalen und internationalen Kinderprojekte generieren.
Weitere Information dazu findet Ihr auf unserer Vereins-Seite